Landserheftstil am 6. Juni in der HNA

Zum 70ten Jahrestag des 6. Juni 1944, der Landung der Alliierten an der Normandie, feiert die HNA den Nazi-Soldaten Heinrich Severloh, der in seiner MG-Stellung, bezeichnender Weise Widerstandsnest genannt,  die anstürmenden GIs mit seiner „Hitlersäge“ (HNA) niedermetzelt. „Es ist schaurig, es gibt auch Pausen, dann raucht Serverloh mit zittrigen Händen, und der Lauf kühlt ab … Er will kein Feigling sein. ‚Ich hatte keine Wahl‘, wird er später sagen.“

Landser Severloh

Am 6. Juni 2014 in der HNA

Am 07.06.2014 folgt dann ein doppelseitiger Bericht „Mit drei Booten gegen die größte Armada …“ über den Einsatz des deutschen Torbedobootes T26 und den Nazisoldaten Werner Wiegand gegen die alliierten Landungstruppen.  „‚Plötzlich standen wir vor ihnen, ganz dicht, der ganze Horizont war voll.‘ … Und dann befiehlt Hoffmann einen Torpedoangriff.“ Die HNA findet es bedeutsam, dass dieser Hoffmann Ritterkreuzträger ist.

Nicht fehlen dürfen ebenfalls die „Literaturhinweise“, in denen die Wehrmachtssoldaten ihre Sicht über den „schrecklichen Krieg“ (G. Knopp) breit treten.

Auch wenn die HNA sich als Provinzblatt geriert, ist diese Zeitung nicht irgendein bedeutungsloses Blatt. Die Auflage beträgt knapp 200.000 Exemplare und hat mehr als eine halbe Million Leser.

Zum 70ten Jahrestag des D-Day hier mehr: Vor 70 Jahren D-Day

Die Kriegsberichterstattung aus Kassel

HNA am 06.06.14
HNA am 07.06.2014 Teil 1 und Teil 2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s